Wien und Umgebung

Ein nasser Hund ist ein glücklicher Hund

Das Wasser und ich haben unsere Freundschaft sehr vorsichtig und nicht ohne Zögern meinerseits begonnen. Ich kann mich noch sehr genau an die ersten Regenspaziergänge erinnern. An die Wand gedrückt, schutzsuchend vor den beißenden Tropfen, sah ich die Zweibeiner mit großen vorwurfsvollen Kopfaugen an.

Dann kam der Sommer. Es wurde richtig warm und ich sah all die Vierbeiner, die sich im Wasser vergnügten. Somit beschloss ich, dem kalten Nass noch eine Chance zu geben. Und siehe da, das Plantschen war sehr angenehm.

Aber Schwimmen? Das war dann doch noch mal ein ganz anderes Kaliber. Zum Glück hatte ich die allerbeste Schwimmlehrerin. Cheetha gab mir das Vertrauen, mich vom Ufer zu entfernen und darauf los zu strampeln.

Heute kann ich mir nichts Schöneres vorstellen. Sobald ich auch nur den kleinsten Bach oder eben die größte Lache entdecke, kühle ich mich darin genussvoll ab.

Derzeit sind unsere liebsten Plätzchen an der Lobau und der  Süssenbrunner Teich.

In der Lobau genießen wir die Ruhe und das Privileg unter uns zu sein. Süssenbrunn ist hunde- und familientauglich. Der Vierbeiner sollte sich aber gut mit Artgenossen verstehen. Im Mai und Juni ist es in Süssenbrunn herrlich, anschließend ist das Wasser zu verschmutzt, um darin noch zu baden. Das bedeutet, dass wir weiter auf Entdeckungsreise nach geeigneten Plätzchen gehen und euch dann berichten.

Und Tipps von euch sind natürlich auch jederzeit willkommen :-)!

Einen lieben Gruß euer hundemüder Balu.

You Might Also Like